Nachruf Gunther Galinsky

Gunther war sicherlich einer der bedeutendsten Amateurfotografen der sächsischen DDR-Geschichte. Als jahrelanger Chef der Freiberger Fotofreunde war und ist er vielen über die Stadt Freiberg hinaus bekannt. Bergbauingenieur, Fotograf und vor allem als Mensch der trotz seiner nationalen und internationalen Erfolge bei Fotowettbewerben bodenständig blieb. Er lebte von 1938 bis 2019 in seiner Heimatstadt Freiberg.

Zu seiner letzten Ausstellung im Spätsommer 2018 im Stadt und Bergbaumuseum in Freiberg haben viele seinen Erzählungen zu seinen Bildern lauschen können. Ohne Silber kein Bilder, war das Motto. Treffender konnte der Titel dafür nicht sein.

Gunther, Deine Bilder werden uns immer an dich erinnern!

Über Robert 35 Artikel
www.schwarzweissknipser.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*